Sommer-Sonne-Schokolade

Unter diesem Motto luden wir zur Verkostung am 11. Juli in die Innenstadt. An unserem Stand vor dem Roten Turm konnten alle Passanten leckere Schokolade mit Kakao aus Sao Tomé aus dem neuen GEPA-Sortiment Taste Fair Africa sowie erfrischende Orangenlimonade und Multifrucht-Saft probieren.

Es war ein angenehmer Nachmittag mit vielen interessanten Gesprächen und neugierigen Menschen, die sich für eine Kostprobe Zeit nahmen. Auch Petrus meinte es gut mit uns 😉

Danke 🙂

„Die exemplarische Ausstrahlung der Weltläden ist absolut wichtig.“

Interview mit Jean Ziegler  

Weltladen.de

Jean Ziegler, 83, ist Schweizer Soziologe, Buchautor und emeritierter Professor der Universität Genf. Von 2000 bis 2008 war er UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung. Heute ist er Vizepräsident des Beratenden Ausschusses des UN-Menschenrechtsrats. In seinen Büchern und Interviews findet der Globalisierungskritiker klare Worte. Sein aktuelles autobiographisches Buch trägt den Titel „Der schmale Grat der Hoffnung“, Verlag C. Bertelsmann. Anfang Februar 2018 hatten Nadine Busch und Steffen Weber vom Weltladen-Dachverband e.V. die Gelegenheit, Jean Ziegler in Frankfurt zu treffen.

„Die exemplarische Ausstrahlung der Weltläden ist absolut wichtig. Sie ist entscheidend wichtig: Weltläden zeigen, dass die Bürger die Welt verändern können, jeder einzelne.“

Das ganze Interview lesen Sie hier als pdf 2018_Interview_Jean-Ziegler_Langfassung.

 

Chemnitz bald Fairtrade Town – Machen Sie mit!

Was sind Fairtrade-Towns?

Fairtrade-Towns fördern gezielt den Fairen Handel auf kommunaler Ebene und sind das Ergebnis einer erfolgreichen Vernetzung von Personen aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft, die sich für den Fairen Handel vor Ort stark machen. Und das nicht ohne Grund, denn das Thema Fairer Handel liegt im Trend: In Deutschland wächst zunehmend das Bewusstsein für gerechte Produktionsbedingungen sowie soziale und umweltschonende Herstellungs- und Handelsstrukturen.

Ausführliche Informationen gibt es unter: https://www.fairtrade-towns.de/fairtrade-towns/

Chemnitz

2016 gründete sich die Steuerungsgruppe, welche den Weg der Stadt Chemnitz zur Fairtrade-Town begleitet. Dieser Gruppe gehören neben Mitgliedern des Weltladens auch Vertreter der Agenda 21, der Grünen und weitere Vertreter von Verbänden und aus der Zivilgesellschaft an.

In den vergangenen Monaten haben wir damit begonnen Schulen, Vereine, Kirchen, Einzelhandelsunternehmen und Gastronomiebetriebe anzusprechen, um den Kriterien einer Stadt des Fairen Handels gerecht zu werden:

  1. vier Zeitungsartikel pro Jahr
  2. Gründung einer Steuerungsgruppe
  3. Beteiligung der Zivilgesellschaft in Form von mindestens 2 Schulen, 2 Kirchen, 2 Vereinen…
  4. Beteiligung von mindestens 18 gastronomischen Einrichtungen und 35 Geschäften
  5. Unterstützung der Kampagne durch den Stadtrat

Stand Januar 2018:

Die Kriterien 2 und 5 wurden vollständig erfüllt. Nun kommt es auf die Chemnitzer und Chemnitzerinnen an. Wir benötigen Ihre Unterstützung um die restlichen Kriterien zu erfüllen und eine Verankerung des Themas Fairtrade mit seinem Prinzip des solidarischen Handelns in unserer Stadt zu erreichen.

Ansprechpartner: 

Umweltzentrum Chemnitz , Tel.: 0371/ 495 26 03, umweltzentrum@stadt-chemnitz.de

FAIREwelt Chemnitz, Tel.: 0371/44479888, info@faire-welt-chemnitz.de

(mehr …)

Sonne im Glas!

Gleich ob im Frühling und Sommer oder im Herbst und Winter. Wer liebt es nicht – das Licht der Sonne? Wollen Sie auch am Abend noch Sonnenlicht genießen? Dann fangen Sie mit dem Sonnenglas® das Licht der Sonne am Tag ein.     SAM_0289

Das Sonnenglas® ist ideal als Gartenlampe, für den romantisch gedeckten Tisch, für Grillpartys, beim Camping, zur Dekoration, zum Essen im Freien… einfach für alle Outdoor-Aktivitäten, bei denen Sie nach Sonnenuntergang eine gemütliche, idyllische Abendstimmung erzeugen möchten.

Das Sonnenglas® ist ein echtes Fair-Trade Produkt aus Südafrika (lesen Sie hier die Sonnenglas Infos). Es wurde entwickelt als vollwertige Lichtquelle für Menschen in Gebieten ohne Stromversorgung.