Zukunft wagen – Fairen Handel in Chemnitz stärken

Die FAIREwelt Chemnitz zieht vom DAStietz an den Johannisplatz 

Den Umzug und die notwendigen Anschaffungen wollen wir per Crowdfunding finanzieren 

Bis zum Ende des Jahres 2018 wird der einzige Chemnitzer Weltladen noch im DAStietz zu finden sein. Im Januar 2019 zieht die FAIREwelt Chemnitz an einen zentraleren Ort der Chemnitzer Innenstadt. Der Weltladen wird dann im ehemaligen RAWEMA-Haus, direkt am Johannisplatz zwischen Vapiano und Decathlon zu finden sein.

Die Weltladen-Gruppe hat sich zum Umzug entschlossen, um an einem zentraleren Ort in der Stadt noch mehr Menschen für den Fairen Handel begeistern zu können. Auch haben diesen Schritt nicht unwesentlich die zu erwartenden Baumaßnahmen innerhalb und außerhalb des jetzigen Standortes beeinflusst.  Um alle Vorhaben des Umzugs finanzieren zu können, werden gut 15.000€ benötigt. Das Geld wollen die ehrenamtlichen Mitarbeiter der FAIREwelt Chemnitz  über ein Crowdfunding-Projekt gewinnen. Der ungewöhnlich anmutende Weg der Finanzierung gibt der Gruppe den Handlungsspielraum, den sie benötigt, um einen attraktiven Laden zu gestalten. Gleichzeitig hoffen wir, viele Menschen anzusprechen, um so von den Zielen des Fairen Handels und der Motivation der Weltladen-Gruppe zu erfahren. Noch bis zum 17. Dezember sind alle Interessierten dazu aufgerufen, das Projekt gemeinschaftlich zu finanzieren. Als Gegenleistung erhalten die Unterstützer Geschenke, wie etwa fair gehandelten Karl Marx-Kaffee, einen Radreisevortrag um die halbe Welt, Tickets für eine Schokursion zur Schokoladenmanufaktur auf die Rochsburg oder Eintrittskarten für die Raußschmeißer-Party am 5. Januar 2019.

Die FAIREwelt Chemnitz ist der einzige Ort in Chemnitz, der das breiteste Sortiment an fair gehandelten Waren anbietet. Diese Erzeugnisse garantieren Menschen in Entwicklungsländern ein Existenz sicherndes Einkommen. Der ehrenamtlich arbeitenden Gruppe des Weltladens ist genau das wichtig. Außerdem braucht Chemnitz Orte an denen Geiz nicht geil ist und an denen für Toleranz und Weltoffenheit geworben wird.

Wir bitten Sie um Ihre Unterstützung und hoffen darauf, gemeinsam mit Ihnen dem Fairen Handel in Chemnitz neuen Schwung zu verleihen. Herzlichen Dank.

Ihr Team der FAIREwelt Chemnitz

 

Hier geht es zu unserem Video, das wir exklusiv für das Crowdfunding gedreht haben:

youtube/zukunft-wagen

Hier sind die Links, die zu unserer Crowdfunding-Kampagne führen:

https://www.facebook.com/WeltladenChemnitz/

https://www.startnext.com/zukunft-wagen-fairen-handel-in

 

Die FAIREwelt Chemnitz zieht im Januar 2019 um

Unser Anliegen ist der Faire Handel. Deshalb sind wir bestrebt, dass der Faire Handel in Chemnitz noch bekannter wird, dass noch viel mehr ChemnitzerInnen unseren Weltladen und seine fair gehandelten Produkte und ihre Geschichten kennenlernen können. 

Chemnitz hat sich auf den Weg zur Fairtrade Town gemacht. Eine Fairtrade Town ist eine Stadt, die sich zum Fairen Handel bekennt, ihn unterstützt und voranbringt. Der Weltladen ist das Fachgeschäft des Fairen Handels mit dem breitesten Angebot an fair gehandelten Waren und in diesem Sinne ein Muss für eine Fairtrade Town.

Finden Sie uns deshalb ab Mitte Januar 2019 in einer zentraleren Lage, im ehemaligen RAWEMA Haus, direkt am Johannisplatz. Ihre Weihnachtsgeschenke können Sie in gewohnter Ruhe und ohne Stress in unserem Geschäft im Tietz einkaufen. Wir werden bis Ende Dezember 2018 an unserem bisherigen Standort im Tietz bleiben und Ihnen mit unserem umfassenden Angebot an Beratung und fair gehandelten Produkten zur Verfügung stehen.

Ab November starten wir eine Crowdfunding-Aktion, um den Umzug des Weltladens zu finanzieren. Haben Sie Lust und Freude uns zu unterstützen, schauen Sie ab November auf startnext.de nach unserer Kampagne oder informieren Sie sich hier auf unserer Internetseite oder auf Facebook. Wir haben uns interessante Dankeschöns für Sie ausgedacht, die Sie für einen finanziellen Beitrag zu unserer Kampagne erhalten können.

Wir freuen uns auf Sie bis Ende des Jahres im Tietz und ab Januar an unserem neuen Standort im RAWEMA Haus.

Ihr FAIREwelt Chemnitz Team

PRESSEMITTEILUNG Internationale Charta des Fairen Handels definiert Vision für eine gerechtere Welt

Pressemitteilung

Berlin/Köln, 25.09.2018 – Anlässlich des dritten Jahrestages der Verabschiedung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung feiert die Fair-Handels-Bewegung weltweitdie Veröffentlichung ihrer neuen Internationalen Charta. Die World Fair Trade Organization und Fairtrade International haben diese in den letzten Jahren unter Einbeziehung weiterer Fair-Handels-Akteure erarbeitet. DieCharta legt die grundlegenden Werte des Fairen Handels fest und definiert eine gemeinsame Vision zur Umsetzung der nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen (SDGs).

Viele Menschen verwenden die Begriffe „Fair Trade“ oder „Fairer Handel“. Doch was ist damit konkret gemeint? Heute schließen sich weltweit mehr als 250 Organisationen zusammen, um die Internationale Charta des Fairen Handels und ihre gemeinsamen Werte und Vision einer gerechteren Welt sowie einer nachhaltigen Entwicklung zu verbreiten.

Lesen Sie die gesamte PM unter http://www.forum-fairer-handel.de_PM_Internationale-Charta-des-Fairen-Handels.pdf.

Die Vollversion der Internationalen Charta des Fairen Handels finden Sie hier.

Neu! Faire Präsente für viele Anlässe

Anlässe zum Schenken gibt es immer wieder. Gleich ob Geburtstag, Jahrestag, Weihnachten oder eine andere Gelegenheit, fair schenken lohnt sich.

Schenken Sie ein maßgeschneidertes Präsent mit fair gehandelten Produkten. Wir bieten Ihnen eine Auswahl an Präsenten, die Sie an Ihre Mitarbeiter, Ihre Geschäftspartner und Freunde verschenken können. Orientieren Sie sich anhand unseres Flyers an unseren Angeboten und sprechen Sie uns gern an, sollten Sie Ergänzungen oder Änderungen wünschen. Wir gestalten Ihr Präsent gern nach Ihren Wünschen.

Sie erhalten Ihr Präsent in einer Verpackung aus handgeschöpftem Papier oder in einem Korb aus Fairem Handel.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und unterstützen Sie sehr gern bei der Auswahl Ihres Präsents.

Chemnitzer Kaffee-Wette: 5000 Tassen fair gehandelter Kaffee in 24 Stunden

Vom 21. September 10 Uhr bis 22. September 10 Uhr waren 24 Stunden Zeit, um 5000 Tassen Kaffee zu trinken und damit eine Wette zu gewinnen. Die Fairtrade Town Steuerungsgruppe wettete mit der Oberbürgermeisterin, die anbot, auf dem Weihnachtsmarkt am Stand der Chemnitzer UNICEF-Gruppe für einige Zeit mit zu verkaufen und zum fairen Handel zu informieren, sollten die Chemnitzer und Chemnitzerinnen die 5000 knacken. Die Steuerungsgruppe bot im Gegenzug an, im kommenden Jahr ein faires Frühstück für alle zu organisieren, sollten die 5000 nicht geschafft werden.

Die Wette wurde von mehr als 20 Initiativen, Vereinen und Unternehmen unterstützt. An verschiedenen Standorten, die über das ganze Stadtgebiet verteilt waren, konnten sich alle Kaffee-Freunde und Kaffee-Freundinnen kostenlos eine oder auch mehrere Tassen Kaffee ausschenken lassen. Außerdem wurden alle zu Hause oder im Job getrunkenen Tassen Kaffee mitgezählt – einzige Bedingung war: der Kaffee musste aus fairem Handel sein. Zuspruch und Ansturm waren enorm.

Trotz des großen Engagements aller Unterstützer konnte die Wette mit 4188 Tassen Kaffee nicht gewonnen werden. Doch das ist kein Grund zum Traurigsein, denn der Faire Handel gewinnt in jedem Fall. Die Steuerungsgruppe bedankt sich herzlich bei allen, die die Wette unterstützt haben, gleich ob mit Kaffee aufbrühen und ausschenken oder mit Kaffee trinken. Danke für das großartige Engagement.

Die Fairtrade Town Steuerungsgruppe wird im nächsten Jahr ihren Wetteinsatz einlösen – ein faires Frühstück für alle.

previous arrow
next arrow
Slider

 

Wir sind freundlich

zu allen Menschen und zu unseren Kundinnen und Kunden insbesondere. Wir möchten, dass wir fair und freundlich miteinander umgehen und evtl. auftretende Verstimmungen o.ä. in einem fairen Austausch klären können.

Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

wir wenden uns heute mit diesem Anliegen an Sie, da einer unserer ausländischen Mitarbeiter von einer Kundin auf eine Art und Weise angegangen wurde, die ihn sehr verletzt hat. Jeder Mensch verdient das Recht auf Respekt. Diesen Respekt bringen wir allen entgegen, die unseren Laden betreten. Im Gegenzug erwarten aber auch wir diesen Respekt.

Wir bedanken uns bei Ihnen, da wir allermeist diesen Respekt, der uns einen fairen Umgang ermöglicht, erfahren. Oftmals finden sich interessante Gespräche mit Ihnen. Setzen Sie sich weiterhin gern mit uns auseinander. Wir freuen uns auf Ihre Meinung und diskutieren gern mit Ihnen. Nur diese eine Bitte haben wir – immer respektvoll.

Herzlichen Dank

Ihr FAIREwelt Chemnitz-Team

Für den täglichen Gebrauch: Geschirr aus Bambus

BIOBU by EKOBO ist ein schönes und praktisches Geschirr für die Alltagsküche einer ganzen Familie. Ausdrucksstarke Farben und ein funktional-klassisches Design laden zum Kombinieren ein. BIOBU ist für Drinnen und Draußen gemacht – aus Bambusfasern und einem lebensmittelechten Melamin-Bindemittel, allesamt natürliche Materialien. Das Geschirr ist widerstandsfähig, langlebig und eignet sich für den Geschirrspüler. Allein in der Mikrowelle sollte es nicht genutzt werden. Lassen Sie sich bei einem Besuch in der FAIREwelt von den vielfältigen Kollektionen begeistern. Weitere Informationen finden Sie auch unter: hintergrundinformation-biobu.

previous arrow
next arrow
Slider

 

Fairer Handel wächst weiter

Forum Fairer Handel: „Fairer Handel weiter im Aufwind – Ungerechter Welthandel auch

Im Geschäftsjahr 2017 gaben Verbraucher*innen in Deutschland fast 1,5 Milliarden Euro für Produkte aus Fairem Handel aus.“

Lesen Sie den ganzen Artikel auf http://www.forum-fairer-handel.de/nc/aktuelles/artikel/fairer-handel-weiter-im-aufwind-ungerechter-welthandel-auch/. Dort finden Sie auch die aktuellen Zahlen zu Umsatz und Absatz im Fairen Handel im Geschäftsjahr 2017. Unter http://www.forum-fairer-handel.de/fairer-handel/verbraucherbefragung/ lesen Sie den Bericht zur Verbraucherbefragung 2018.