Zukunft wagen – Fairen Handel in Chemnitz stärken

Die FAIREwelt Chemnitz zieht vom DAStietz an den Johannisplatz 

Den Umzug und die notwendigen Anschaffungen wollen wir per Crowdfunding finanzieren 

Bis zum Ende des Jahres 2018 wird der einzige Chemnitzer Weltladen noch im DAStietz zu finden sein. Im Januar 2019 zieht die FAIREwelt Chemnitz an einen zentraleren Ort der Chemnitzer Innenstadt. Der Weltladen wird dann im ehemaligen RAWEMA-Haus, direkt am Johannisplatz zwischen Vapiano und Decathlon zu finden sein.

Die Weltladen-Gruppe hat sich zum Umzug entschlossen, um an einem zentraleren Ort in der Stadt noch mehr Menschen für den Fairen Handel begeistern zu können. Auch haben diesen Schritt nicht unwesentlich die zu erwartenden Baumaßnahmen innerhalb und außerhalb des jetzigen Standortes beeinflusst.  Um alle Vorhaben des Umzugs finanzieren zu können, werden gut 15.000€ benötigt. Das Geld wollen die ehrenamtlichen Mitarbeiter der FAIREwelt Chemnitz  über ein Crowdfunding-Projekt gewinnen. Der ungewöhnlich anmutende Weg der Finanzierung gibt der Gruppe den Handlungsspielraum, den sie benötigt, um einen attraktiven Laden zu gestalten. Gleichzeitig hoffen wir, viele Menschen anzusprechen, um so von den Zielen des Fairen Handels und der Motivation der Weltladen-Gruppe zu erfahren. Noch bis zum 17. Dezember sind alle Interessierten dazu aufgerufen, das Projekt gemeinschaftlich zu finanzieren. Als Gegenleistung erhalten die Unterstützer Geschenke, wie etwa fair gehandelten Karl Marx-Kaffee, einen Radreisevortrag um die halbe Welt, Tickets für eine Schokursion zur Schokoladenmanufaktur auf die Rochsburg oder Eintrittskarten für die Raußschmeißer-Party am 5. Januar 2019.

Die FAIREwelt Chemnitz ist der einzige Ort in Chemnitz, der das breiteste Sortiment an fair gehandelten Waren anbietet. Diese Erzeugnisse garantieren Menschen in Entwicklungsländern ein Existenz sicherndes Einkommen. Der ehrenamtlich arbeitenden Gruppe des Weltladens ist genau das wichtig. Außerdem braucht Chemnitz Orte an denen Geiz nicht geil ist und an denen für Toleranz und Weltoffenheit geworben wird.

Wir bitten Sie um Ihre Unterstützung und hoffen darauf, gemeinsam mit Ihnen dem Fairen Handel in Chemnitz neuen Schwung zu verleihen. Herzlichen Dank.

Ihr Team der FAIREwelt Chemnitz

 

Hier geht es zu unserem Video, das wir exklusiv für das Crowdfunding gedreht haben:

youtube/zukunft-wagen

Hier sind die Links, die zu unserer Crowdfunding-Kampagne führen:

https://www.facebook.com/WeltladenChemnitz/

https://www.startnext.com/zukunft-wagen-fairen-handel-in

Neu! Faire Präsente für viele Anlässe

Anlässe zum Schenken gibt es immer wieder. Gleich ob Geburtstag, Jahrestag, Weihnachten oder eine andere Gelegenheit, fair schenken lohnt sich.

Schenken Sie ein maßgeschneidertes Präsent mit fair gehandelten Produkten. Wir bieten Ihnen eine Auswahl an Präsenten, die Sie an Ihre Mitarbeiter, Ihre Geschäftspartner und Freunde verschenken können. Orientieren Sie sich anhand unseres Flyers an unseren Angeboten und sprechen Sie uns gern an, sollten Sie Ergänzungen oder Änderungen wünschen. Wir gestalten Ihr Präsent gern nach Ihren Wünschen.

Sie erhalten Ihr Präsent in einer Verpackung aus handgeschöpftem Papier oder in einem Korb aus Fairem Handel.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und unterstützen Sie sehr gern bei der Auswahl Ihres Präsents.

Chemnitzer Kaffee-Wette: 5000 Tassen fair gehandelter Kaffee in 24 Stunden

Vom 21. September 10 Uhr bis 22. September 10 Uhr waren 24 Stunden Zeit, um 5000 Tassen Kaffee zu trinken und damit eine Wette zu gewinnen. Die Fairtrade Town Steuerungsgruppe wettete mit der Oberbürgermeisterin, die anbot, auf dem Weihnachtsmarkt am Stand der Chemnitzer UNICEF-Gruppe für einige Zeit mit zu verkaufen und zum fairen Handel zu informieren, sollten die Chemnitzer und Chemnitzerinnen die 5000 knacken. Die Steuerungsgruppe bot im Gegenzug an, im kommenden Jahr ein faires Frühstück für alle zu organisieren, sollten die 5000 nicht geschafft werden.

Die Wette wurde von mehr als 20 Initiativen, Vereinen und Unternehmen unterstützt. An verschiedenen Standorten, die über das ganze Stadtgebiet verteilt waren, konnten sich alle Kaffee-Freunde und Kaffee-Freundinnen kostenlos eine oder auch mehrere Tassen Kaffee ausschenken lassen. Außerdem wurden alle zu Hause oder im Job getrunkenen Tassen Kaffee mitgezählt – einzige Bedingung war: der Kaffee musste aus fairem Handel sein. Zuspruch und Ansturm waren enorm.

Trotz des großen Engagements aller Unterstützer konnte die Wette mit 4188 Tassen Kaffee nicht gewonnen werden. Doch das ist kein Grund zum Traurigsein, denn der Faire Handel gewinnt in jedem Fall. Die Steuerungsgruppe bedankt sich herzlich bei allen, die die Wette unterstützt haben, gleich ob mit Kaffee aufbrühen und ausschenken oder mit Kaffee trinken. Danke für das großartige Engagement.

Die Fairtrade Town Steuerungsgruppe wird im nächsten Jahr ihren Wetteinsatz einlösen – ein faires Frühstück für alle.

previous arrow
next arrow
Slider

 

Sommer-Sonne-Schokolade

Unter diesem Motto luden wir zur Verkostung am 11. Juli in die Innenstadt. An unserem Stand vor dem Roten Turm konnten alle Passanten leckere Schokolade mit Kakao aus Sao Tomé aus dem neuen GEPA-Sortiment Taste Fair Africa sowie erfrischende Orangenlimonade und Multifrucht-Saft probieren.

Es war ein angenehmer Nachmittag mit vielen interessanten Gesprächen und neugierigen Menschen, die sich für eine Kostprobe Zeit nahmen. Auch Petrus meinte es gut mit uns 😉

Danke 🙂

Chemnitz bald Fairtrade Town – Machen Sie mit!

Was sind Fairtrade-Towns?

Fairtrade-Towns fördern gezielt den Fairen Handel auf kommunaler Ebene und sind das Ergebnis einer erfolgreichen Vernetzung von Personen aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft, die sich für den Fairen Handel vor Ort stark machen. Und das nicht ohne Grund, denn das Thema Fairer Handel liegt im Trend: In Deutschland wächst zunehmend das Bewusstsein für gerechte Produktionsbedingungen sowie soziale und umweltschonende Herstellungs- und Handelsstrukturen.

Ausführliche Informationen gibt es unter: https://www.fairtrade-towns.de/fairtrade-towns/

Chemnitz

2016 gründete sich die Steuerungsgruppe, welche den Weg der Stadt Chemnitz zur Fairtrade-Town begleitet. Dieser Gruppe gehören neben Mitgliedern des Weltladens auch Vertreter der Agenda 21, der Grünen und weitere Vertreter von Verbänden und aus der Zivilgesellschaft an.

In den vergangenen Monaten haben wir damit begonnen Schulen, Vereine, Kirchen, Einzelhandelsunternehmen und Gastronomiebetriebe anzusprechen, um den Kriterien einer Stadt des Fairen Handels gerecht zu werden:

  1. vier Zeitungsartikel pro Jahr
  2. Gründung einer Steuerungsgruppe
  3. Beteiligung der Zivilgesellschaft in Form von mindestens 2 Schulen, 2 Kirchen, 2 Vereinen…
  4. Beteiligung von mindestens 18 gastronomischen Einrichtungen und 35 Geschäften
  5. Unterstützung der Kampagne durch den Stadtrat

Stand Januar 2018:

Die Kriterien 2 und 5 wurden vollständig erfüllt. Nun kommt es auf die Chemnitzer und Chemnitzerinnen an. Wir benötigen Ihre Unterstützung um die restlichen Kriterien zu erfüllen und eine Verankerung des Themas Fairtrade mit seinem Prinzip des solidarischen Handelns in unserer Stadt zu erreichen.

Ansprechpartner: 

Umweltzentrum Chemnitz , Tel.: 0371/ 495 26 03, umweltzentrum@stadt-chemnitz.de

FAIREwelt Chemnitz, Tel.: 0371/44479888, info@faire-welt-chemnitz.de

(mehr …)