Chemnitzer Kaffee-Wette: 5000 Tassen fair gehandelter Kaffee in 24 Stunden

Vom 21. September 10 Uhr bis 22. September 10 Uhr waren 24 Stunden Zeit, um 5000 Tassen Kaffee zu trinken und damit eine Wette zu gewinnen. Die Fairtrade Town Steuerungsgruppe wettete mit der Oberbürgermeisterin, die anbot, auf dem Weihnachtsmarkt am Stand der Chemnitzer UNICEF-Gruppe für einige Zeit mit zu verkaufen und zum fairen Handel zu informieren, sollten die Chemnitzer und Chemnitzerinnen die 5000 knacken. Die Steuerungsgruppe bot im Gegenzug an, im kommenden Jahr ein faires Frühstück für alle zu organisieren, sollten die 5000 nicht geschafft werden.

Die Wette wurde von mehr als 20 Initiativen, Vereinen und Unternehmen unterstützt. An verschiedenen Standorten, die über das ganze Stadtgebiet verteilt waren, konnten sich alle Kaffee-Freunde und Kaffee-Freundinnen kostenlos eine oder auch mehrere Tassen Kaffee ausschenken lassen. Außerdem wurden alle zu Hause oder im Job getrunkenen Tassen Kaffee mitgezählt – einzige Bedingung war: der Kaffee musste aus fairem Handel sein. Zuspruch und Ansturm waren enorm.

Trotz des großen Engagements aller Unterstützer konnte die Wette mit 4188 Tassen Kaffee nicht gewonnen werden. Doch das ist kein Grund zum Traurigsein, denn der Faire Handel gewinnt in jedem Fall. Die Steuerungsgruppe bedankt sich herzlich bei allen, die die Wette unterstützt haben, gleich ob mit Kaffee aufbrühen und ausschenken oder mit Kaffee trinken. Danke für das großartige Engagement.

Die Fairtrade Town Steuerungsgruppe wird im nächsten Jahr ihren Wetteinsatz einlösen – ein faires Frühstück für alle.

previous arrow
next arrow
Slider