AktuellesAllgemein

„Wir haben es satt“ – Aufruf 2022

Schlechte Tierhaltung, weltweiter Hunger, ruinöse Preise für Höfe…wir haben es satt! Am 22. Januar 2022 wird dementsprechend eine Wende gefordert. Wir benötigen die Unterstützung der Politik für gute Produktionen in den Bauernhöfen und entsprechende Hilfe für eine Umstellung. Da es 2022 eine neue Bundesregierung gibt, gibt es auch Hoffnung für die Agrar- und Lebensmittelpolitik. Wir fordern:

  • Klimakrise aufhalten
  • Höfesterben stoppen
  • Tierfabriken dichtmachen
  • Artensterben verhindern
  • Hunger bekämpfen

Ihr wollt auch mitwirken? Unter dem #staffellauch habt ihr die Möglichkeit ein kräftiges Statement auszusprechen und in die Welt zu tragen. Wie das funktioniert, erfahrt ihr unter diesem Link: https://www.wir-haben-es-satt.de/mitmachen/staffellauch/